Gedanken des Monats Oktober 2010 - “Burka, Chris Cosmo und die mediale Welt ” Zunächst möchte ich an der Stelle erwähnen dass es mich sehr freut, wenn ich die eine oder andere Irritation und/oder Inspiration mit dem "Burka-Experiment" hervorgerufen habe und ich bin froh über die zahlreichen Energien, die das Experiment in Bewegung gesetzt hat… ich bleibe dran und vielleicht gibt es wieder einmal einen Erfahrungsbericht oder es kommt etwas Neues !!???!!.... …zu September und Chris Cosmo möchte ich anregen sich den Text des Liedes zu Herzen zu nehmen und aus der virtuellen Welt auszusteigen um wieder mehr hier auf dem realen Boden anzukommen…oder immer öfter, oder zwischendurch, oder zu fixen Zeiten und/oder aber das Internet und ähnliche Medien nur an bestimmten Tagen zu nutzen… Ich erlebe viele Menschen, die sich in der Welt von Fernsehen, Radio, Internet, Facebook, virtuellen Partnerschaftsbörsen, Spielforen etc.verloren haben und die das Medium Internet heute mehr den je nützen um Kontakte zu schließen und/oder nicht einsam zu sein…auf Dauer stellt sich dann aber für die meisten Menschen einmal die Frage welche Qualität diese mediale Welt hat, welchen Gewinn sie aus diesen virtuellen Treffen ziehen…und die Bilanz ist in den meisten Fällen ernüchternd…und das Loch, in das viele Menschen fallen, wenn sie erwacht sind, ist meist sehr tief und dunkel…man gewöhnt sich eben schnell an die Ablenkung der medialen Welt…und der Entzug ist umso härter… …in meiner Arbeit begegnen mir mehr und mehr "Medien" - Süchtige, die ohne diese Kontakte nicht mehr leben wollen und die sich damit aus meiner Sicht Stück für Stück von der realen Welt entfernen…aber irgendwann kommt dann doch jeder Mensch wieder auf dem Boden der Realität an, es ist nur eine Frage der Zeit, der Frustrationsgrenze und der Ausdauer… wenn sich der zehnte potentielle Partner als Niete erwiesen hat, weil er statt den versprochenen 80 kg doch 110 hatte und sein volles Haar dem Alter gewichen ist, dann versucht es die einsame Frau von nebenan doch wieder mal im Cafehaus oder bei der Singleparty im Lokal… der Vorteil von realen Aktivitäten ist zumindest der, dass ich schneller Bescheid weiß…und das ist zugleich für viele Menschen der größte Nachteil, denn die virtuelle Scheinwelt lässt uns ein wenig länger hoffen und träumen…aber wenn da nicht das Erwachen wäre… …in meiner Familie gibt es keinen Fernseher, wir schauen extrem selten Filme, wir verzichten auf jede Werbung, Gratiszeitungen, Radio und jede Form von Printmedien… …außerdem nutzen wir das Internet nur an 2 Tagen pro Woche und nur für die wirklich notwenigen Erledigungen… und es geht uns blendend damit…wir sind uns selbst genug… die wirklich wichtigen Informationen kommen von selbst zu uns und auf den Rest können wir gerne verzichten…die Welt dreht sich auch weiter, ohne die Infos über Katastrophen, Politik und all den Kram… und - besonders froh bin ich über die Tatsache dass ich mit echten Menschen auf dem echten Boden der Realität von Angesicht zu Angesicht zu tun habe, dass ich mit einer Freundin beim Frühstück plaudere und vor allem dass ich den Menschen, mit denen ich mich austauschen möchte, dabei in die Augen schauen kann…das gibt mir mehr als tausend "Freunde" im Internet… PC, Internet  - Fluch oder Segen ???... aus meiner Sicht weder- noch…eine Zeitgeistgesichte, die diejenigen "erwischt", die noch nicht auf dem Boden dieses wunderbaren Planeten angekommen sind, die ihre innere Mitte vermissen und die noch suchen…sich selbst, die Ablenkung, die Befriedigung der Neugierde oder was auch immer… es ist wie es ist und solange die Computer uns noch nicht beherrschen ist ja soweit alles in Ordnung !??!... Ich bin aber ein bekennender Fan von Chris Cosmo und seinem Song "scheiß auf Facebook", der, zumindest für das Video zum Song, ein reales Miteinander vorlebt und damit viel Spaß, Realität und Lebenslust verbreitet… Und aus gegebenen Anlass feiern wir ein Fest ! …und wir freuen uns auf lebenslustige Menschen, die mit uns aus ganzem Herzen einen gemütlichen Nachmittag verbringen wollen !!! Mehr Infos dazu unter Veranstaltungen… Also - bis bald !!? Liebe Grüße und viele schöne, medienfreie Zeiten !!! Birgit Gruber
2008 - 2017 © Copyright - www.heilungsarbeit.at -  All Rights Reserved
Birgit Gruber, A-4652 Fischlham, Kirchenstraße 21   +43 (0) 676 56 17 150  
birgit-gruber@heilungsarbeit.at Gedanken Home Home Birgit Gruber Birgit Gruber Ausbildungen Ausbildungen Veranstaltungen Veranstaltungen Gedanken Gedanken www.heilungsarbeit.at